Holzuhren

Uhren und besonders auch Armbanduhren bieten sich in sehr unterschiedlichen Ausführungen an. Die Unterschiede der Modelle beziehen sich unter anderem auf das Material, welches das Design erheblich mitbestimmt. So zeigt sich bei den Holzuhren, dass die genaue Holzart sich auf die Optik auswirkt und zugleich eine natürliche Wärme mit sich bringt.

Zeigt alle 30 Ergebnisse

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

60,90 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

95,90 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

86,90 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

76,90 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

74,90 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

52,90 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten


Holzuhr – große Vielfalt mit natürlichem Charakter

Die wesentlichen Bauteile, die die Holzuhr zum Leben erwecken bestehen nach wie vor aus Metall. Bei größeren Uhren, wie zum Beispiel der Kuckucksuhr ist die Fertigung des Gehäuses aus Holz schon lange umgesetzt. Dies zeigt sich auch bei anderen Wanduhren und kleineren Modellen, die auf dem Tisch oder Schrank zu platzieren sind. Die Einzigartigkeit des Materials hat seit einigen Jahren auch bei Armbanduhren für Männer und Frauen einen Boom erlebt.

 

Welches Holz wird verwendet?

Es bieten sich verschiedene Holzarten an, aus denen sich eine hochwertige Armbanduhr herstellen lässt, wie z.B. Sandelholz, oder Rosenholz. Bei allen Holzarten zeigt sich, dass es sich bei den Uhren um Unikate handelt. Dies ist auf die Maserung zurückzuführen, die bei jedem Holzstück kleine Unterschiede aufweist. Auch kleine farbliche Unterschiede können sich zeigen und ebenfalls auf die Einzigartigkeit auswirken. Diese Sorten haben sehr unterschiedliche Farbgebungen, die unter anderem eine Auswahl nach persönlichen Vorlieben zulässt. Die Uhrenmacher legen bei der Auswahl des Holzes Wert darauf, dass sich dieses gut verarbeiten lässt. Die Hölzer haben verschiedene Farben, wodurch sich diese durch die Kombination mit weiteren Materialien zu einem noch interessanteren Design beiträgt.

 

Welche Vorteile und Nachteile haben Holzuhren?

Holzuhren zeichnen sich nicht alleine durch ihr natürliches Erscheinungsbild aus. Auch weitere Punkte sind bei der Auswahl zu beachten, die sich als Vorteile und Nachteile entpuppen und beim Kauf von Bedeutung sein können.

 

Vorteile

Hoher Tragekomfort

Holz hat eine natürliche Wärme, sich unter anderem auf den Tragekomfort auswirkt. Dies entpuppt sich vor allem in der kalten Jahreszeit als Vorzug. Auch das geringe Gewicht des Holzes gegenüber Metallteilen wirkt sich auf den Komfort aus. Holz hat den Anschein als könne es sich an den Arm anschmiegen. In den Sommermonaten ist von der Atmungsaktivität des Material zu profitieren. Kommt es dennoch zur Schweißbildung wird dieser nicht vom Material aufgesaugt, sondern lässt sich abwischen.

 

Nachhaltigkeit

Holz erfüllt als nachwachsender Rohstoff alles, was ein nachhaltiges Material mitbringen kann. Zugleich wird bei Holzuhren auf Leder verzichtet, wodurch auch Tiere nicht sterben müssen, um die Materialien zu beschaffen.

 

Unikat

Jedes Stückchen Holz hat in der Farbe und Maserung eine andere Erscheinung. Aus diesem Grund können sich Interessenten über eine einzigartige Holzuhr freuen. Zugleich lässt sich die Uhr mit verschiedenen Funktionen ausstatten. Nicht nur die Träger, sondern auch das Umfeld wird von der besonderen Ausstrahlung angezogen und erkennt schnell die Möglichkeiten dieser Modelle.

 

Für Allergiker geeignet

Wer auf verschiedenen Schmutz mit Reizungen und Rötungen der Haut reagiert, sollte sich nach alternativen Materialien umsehen. Holz ist durch die natürliche Herkunft für alle Menschen gut verträglich, auch wenn verschiedene Allergien bekannt sind. Die bisherigen Beschwerden verschwinden in kurzer Zeit, da die Träger diesem Material nicht mehr ausgesetzt sind.

 

Nachteile

Nicht wasserfest

Holz ist dafür bekannt, dass es nicht unnötig mit Wasser in Kontakt kommen sollte, da dieses aufgesogen wird und die Form und Größe verändert. Daher erweisen sich trotz der Oberflächenbehandlung auch Holzuhren als nicht wasserfest. Die Behandlung des Holzes macht die Armbanduhren lediglich resistent gegen Spritzwasser, wie Regen und Schweiß.

 

Bedingt robust

Holz ist bekannt dafür, dass es eine begrenzte Belastung aushält. Durch die gezielte Auswahl des Holzstücks wird die Belastungsgrenze so hoch wie möglich angesetzt, jedoch sind die Uhren auch weiterhin nicht unendlich haltbar. Die Konstruktion orientiert sich an den üblichen Belastungen im Alltag.

 

Welche Funktionen haben Holzuhren?

Bezüglich der Funktionen macht es keinen Unterschied, ob die Uhren anteilig oder weitestgehend aus Holz gefertigt sind. Somit kann zusätzlich zur Entscheidung für Holz die Wahl auf verschiedene Funktionen fallen, die mehr kann als nur die Zeit zu messen und anzuzeigen.

 

Datumsanzeige

Ob als runde Anzeige mit einem Zeiger ausgestattet oder als kleines Feld mit verdeckter Drehscheibe, das aktuelle Datum wird bei vielen Uhren angezeigt. Das Datum lässt sich durch das Herausziehen der Krone umstellen.

 

Wochentagsanzeige

Die Anzeige des aktuellen Wochentags ist bei den meisten Modellen durch eine Drehscheide mit einem kleinen Fenster möglich. Die Anzeige mittels Zeiger ist selten, da diese mit mehr Platzbedarf auf dem Ziffernblatt verbunden ist.

 

Gangreserve

Um ein baldiges Stehenbleiben der Uhr zu verhindern, sind viele Modelle mit einer Gangreserve ausgestattet. Besondere Holzuhren zeigen auf dem Ziffernblatt an, wie weit die Uhr aufgezogen ist. Dadurch ist ein frühzeitiges Aufziehen der Uhr möglich.

 

Tourbillon

Als Tourbillon werden die Bauteile Ankerrad, Anker und Unruh bezeichnet. Diese sollten früher die Stabilität der Anzeige unterstützen, was heute durch ein stabileres Gehäuse erfolgt. Auf diese drei Bauteile wird dennoch nicht verzichtet, da sie Funktion mit Design verbinden.

 

Mondphasen

Ebenfalls als Drehscheibe zeigt die Anzeige der Drehscheibe den aktuellen Zustand des Mondes an. Diese ist gelegentlich nachzustellen, da diese bei den meisten Modellen nicht 29,5 Tage, sondern lediglich 29 Tage in der Uhr vorsieht. Nur sehr hochwertige Modelle können die halben Tage ebenfalls berücksichtigen.

 

Stoppfunktion

Neben dem Rädchen zum Aufziehen sind zwei weitere Tasten vorhanden. Diese machen das Starten und Stoppen der zusätzlichen Anzeige möglich. Die Stoppuhr zeichnet sich ebenfalls durch die zusätzlichen Felder auf dem Ziffernblatt aus.

 

Worauf ist bei der Auswahl einer Holzuhr für Herren und Damen zu achten?

Die Entscheidung für eine Holzuhr sollte nur dann fallen, wenn die Uhr keinen übermäßigen Belastungen ausgesetzt ist. Dies heißt in der Praxis, dass die Modelle keinen unnötigen Stürzen, Schlägen oder Stößen ausgesetzt sein sollte. Auch Wasser sollte die nur in geringen ausgesetzt sein. Unter Berücksichtigung dieser Details lassen sich die Uhren über viele Jahre und Jahrzehnte tragen. Im Weiteren ist zu bedenken, dass die Träger eine Holzuhr als ökologisch und nachhaltig beschreiben und eingestuft werden. Jedoch kann die Entscheidung für diese Art der Uhren unter anderem auf Grund der Optik erfolgt sein. Die Farbe des Holzes wirkt sich auf die gesamte Erscheinung aus. Daher empfiehlt es sich für ein Modell zu entscheiden, welches den Charakter des Trägers unterstreicht.